Category Archives: Blog

PHILIPPINEN-BENEFIZ: WARUM EIN KINDERSTÜCK – UND SO KURZFRISTIG?

Wenn man sich für eine Veranstaltung nur eine Woche Vorlaufzeit genehmigt, ist das ein Risiko. Man muss damit rechnen, viele Absagen zu bekommen. Die Leute haben Pläne und warten nicht auf einen.

Das war uns vorher klar, aber wir wollen es trotzdem versuchen.

Die Not auf den Philippinen ist enorm – nach dem angeblich stärksten Taifun, der je auf Land traf. JETZT brauchen die Menschen dort alles, was sie kriegen können; nicht im Mai (obwohl dann wahrscheinlich immer noch).

Noch ist die Katastrophe in den Medien präsent. Aber wir alle wissen, wie schnell sich die Meldungen überlagern. Da muss nur ein gewisser KHG kommen und uns das Budgetloch erklären … #wtf

WARUM EIN KINDERSTÜCK?

Zum einen natürlich, weil diese Tournee-Stücke fertig sind. Ich packe meinen @HerrQuargel-Krempel ins Auto, fahre los, baue auf, spiele. Das ist mein Arbeitsalltag, damit verdiene ich mein Geld. Insofern keine besonderen Vorkommnisse und wenigstens von dieser Seite kein überbordender Planungsaufwand.

Zum anderen, weil – wie immer in solchen Fällen – Kinder der Katastrophe am hilflosesten ausgeliefert sind. Wir kennen die Bilder, wie sie durch die Trümmer irren und nach ihren Angehörigen suchen …

Wir können die Katastrophen nicht verhindern, höchstens mithelfen, die Folgen ein wenig zu mildern. Und wir können unseren Kindern zeigen, wie Empathie und Solitarität funktionieren. Wir können ihnen erklären, dass @HerrQuargel privat niemals so viel Geld spenden könnte, wir er mit einer Theatervorstellung einnimmt. Wir können erläutern, dass wir nicht für eine Theatervorstellung bezahlen, sondern für Hilfsbedürftige spenden und dafür ein Theaterstück als kleine Belohnung bekommen usw.

So in etwa waren meine Grundgedanken. Naiv, einfach, praxisorientiert und schneeell …

DSC00476

Doch es wird nur funktionieren, wenn ihr mitspielt. Indem ihr kommt – sofern es eure Zeit erlaubt – (oder ihr euch erlaubt, euch diese Zeit zu nehmen) und indem ihr mithelft, dass in dieser kurzen Zeit möglichst viele davon erfahren; bitte retweetet, teilt, verlinkt, multipliziert! Und wenn ihr Journalisten seid, vielleicht auch ein wenig in euren Medien …

Euer

Schpangerl/Herr Quargel

P.S.: In “Herr Quargel flötet Block” hat auch schon so mancher Erwachsene Tränen gelacht. Das gute Stündchen gehört also nicht nur den Kids. Und vielleicht wollen ja manche, die mich kennen, endlich mal sehen, wie ich arbeite. Ich zähle auf euch ;)

24. 11. 2013 – 16:45 und 18:30 Uhr – Tachles, Karmeliterpl. 1, 1020 Wien 

DSC00472

Oder man sieht es wie @wuchale: http://kramure.nagelmitkopf.at/2013/11/twittkultur-herr-quargel-im-tachles/   … Macht auch Sinn … finde ich ;o)